IMD _Institute of Media and Design

copyright _IMD

Conference at KISD Cologne

MIT WEIT GESCHLOSSENEN AUGEN
Virtuelle Realitäten entwerfen

PROGRAMM als PDF

Im Rahmenprogramm | IMD-Ausstellung PHOTO-BASED ARCHITECTURE
Protoarchitektonische Bildkonstruktionen

Kooperationsprojekt zwschen der KISD _Köln International School of Design und dem IMD _Institute of Media and Design

Projektleitung und Konzeption _Prof. Dr. Carolin Höfler, Dr. Philipp Reinfeld mit Prof. Matthias Karch (Ausstellungsgestaltung)

Die Konferenz widmet sich der Bedeutung von „Head-Mounted Displays“ (VR-Brillen) für den Gestaltungsprozess in Architektur und Design. Der voll-immersive Zugang zum Phänomen der „Virtuellen Realität“, der durch die VR-Brillen der neuesten Generation ermöglicht wird, ändert nicht nur die Möglichkeiten der Visualisierung und damit der Wahrnehmung der Ergebnisse gestalterischen Handelns, sondern er birgt auch das Potenzial, den Prozess des Entwerfens selbst grundlegend zu verändern.

In Vorträgen und Diskussionen möchten wir der Frage nachgehen, wie die VR-Technik, die in unterschiedlichen Bereichen vom Militär über die Medizin bis hin zu Design und Architektur eingesetzt wird, die Gestaltungspraxis in Zukunft verändern könnte. Wir werden das Thema aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven betrachten. So werden Referentinnen und Referenten aus Kultur-, Medien- und Sozialwissenschaften, Architektur, Design und Kunst sowie den Fachgebieten Computer Graphics und Mensch-Computer-Interaktion Vorträge halten, um gestalterische Positionen und spekulative Projekte zu Fragen der Relevanz und Wirkungsweise immersiv wirksamer VR-Medien zu diskutieren.

Ort

Köln International School of Design (KISD), Ubierring 40, 50678 Köln
Telefon: +49 (0)221 8275-3607

Zeit

Eröffnung der Ausstellung PHOTO-BASED ARCHITECTURE
Protoarchitektonische Bildkonstruktionen
31. Mai 2017 _18.00 Uhr

Laufzeit der Ausstellung
01. bis 06. Juni 2017 | 13.00 - 17.00 Uhr

Interdisziplinäre Tagung MIT WEIT GESCHLOSSENEN AUGEN
Virutelle Realitäten entwerfen
31. Mai und 01. Juni 2017

PROGRAM as PDF

Registration at KISD

Announcement at ART HIST
__________________________________________________________________________

Exhibit in Berlin
MARCH FORMATIONS. The Nazi Party Rally Grounds in Nuremberg

Vernissage _Tue 12/04/2016, 7 PM
Duration _Wed, 13/04/2016 until _Sun, 28/08/2016

TOPOGRAPHY OF TERROR
Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Virtual tour: MARCH FORMATIONS

Published in:

TOPOGRAPHIE DES TERRORS
BUSTLER
BAUWELT 23.2016
TAGESSPIEGEL
jUEDISCHE ALLGEMEINE
BERLINER MORGENPOST
CODELUX
AEX
AAD
MUSEUMSPORTAL BERLIN
BERLIN.DE
BAYERISCHE STAATSZEITUNG
NEUES DEUTSCHLAND
TH COLOGNE
TU BRAUNSCHWEIG
__________________________________________________________________________

IMD Research Project
WOVEN WOOD WALL

Our generous material sponsor POLLMEIER has launched the official project website for the "WoovenWoodWall".

The IMD research project investigates a contemporary approach for wood construction, using a coherent digital process chain, consisting of modeling, simulation and fabrication strategies.

See the website here: Pollmeier Project Site
__________________________________________________________________________

Exhibit in Berlin
BIGGER THAN LIFE. Ken Adam's Film Design

STIFTUNG DEUTSCHE KINEMATHEK
Berlin _Potsdamer PLatz | 11.12.2014 to 17.05.2015

The IMD is reinventing and rematerializing all the physical models for this remarkable event.

Virtual tour: BIGGER TAHN LIFE. Ken Adam's Film Design

Published in:
SPIEGEL-ONLINE-Video
Video of the OPENING NIGHT
DEUTSCHE-WELLE-Video
ZEIT
FAZ_13.12.2014_Critic by Andreas Kilb
SUEDDEUTSCHE
SPIEGEL ONLINE
Presseportal der BUNDESREGIERUNG
BAUNETZ
FOCUS ONLINE
STERN
BERLINER MORGENPOST
TAGESSPIEGEL
BERLINER ZEITUNG
DIE WELT
BZ
TU Braunschweig

Publication with foreword from Daniel Libeskind _KERBER Verlag

'Die Filmsets von Ken Adam haben meine Vorstellungskraft ganz entscheidend entfacht. Nicht, dass ich sagen würde ‚Ich baue jetzt das Set von James Bond nach… Aber die Welt von Ken Adam hat meine Erwartungen an Raum, Licht und Farbe in der Architektur ganz einfach auf ein anderes Niveau erhoben.' _Daniel Libeskind.
__________________________________________________________________________

IMD Research Project
CAAM | DIGITAL FABRICATION _5-axis-CNC-milling research projects

In Cooperation with the CNC-milling lab of the HAWK-Hildesheim.

Directed by _Prof. Matthias Karch with Daniel Büning _IMD _Institute of Media and Design and Dipl. Ing. Norbert Linda _HAWK-Hildesheim

Continuous research projects with recurring presentations and exhibitions
__________________________________________________________________________

Dr. phil. Dipl. Ing. CAROLIN HÖFLER _Institute of Media and Design will hold following lectures on symposia and workshops:

Universität der Künste Berlin, Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik
Verflüssigungen. Ästhetische und semantische Dimensionen eines Topos, interdisziplinäre Tagung (Dr. Kassandra Nakas), 23 - 25/11/2012 [more]

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Institut für Kunstwissenschaft
Jenseits des Dokumentarprinzips. Abstrakte Malerei und Fotografie, Tagung (Prof. Dr. Katharina Sykora und Dr. Stefanie Rentsch), 15 - 16/11/2012
[more]

Universität Basel/ETH Zürich
György Kepes – Form und Information, Workshop des eikones NFS Bildkritik, Universität Basel/ETH Zürich, veranstaltet vom Modul „Wahrnehmung, implizites Bildwissen und Erkenntnis“ (Konzeption: Prof. Dr. Michael Hagner, Dr. Margarete Pratschke), 25 - 26/10/2012 [mehr]

ZERO foundation Düsseldorf
Medium Licht im Kontext der Neo-Avantgarde der 1950er/1960er Jahre, in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Rahmen des Graduiertenkollegs „Materialität und Produktion“ (Dirk Pörschmann), 28/06/2012 [more]

Kunsthistorisches Institut Florenz, Max-Planck-Institut
Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Forschungsgruppe „Piazza e monumento“ (Prof. Dr. Alessandro Nova und Dr. Brigitte Sölch), 21 - 23/06/2012 [more]

Humboldt-Universität zu Berlin
Stil-Linien diagrammatischer Kunstgeschichts-Schreibung, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik, Das Technische Bild, in Kooperation mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte / Bildarchiv Foto Marburg 01 - 02/04/2011 [more]

Universität zu Köln, Kunsthistorisches Institut
Diagrammatik der Architektur. In Kooperation mit dem Internationalen Kolleg Morphomata, Köln 27 - 29/01/2011 [more]

Universität Oldenburg/Universität Trier
Produktionen von Evidenz. Biologische Metaphern und Geschlechterkonstruktion zwischen Kunst und Wissenschaft in Neuzeit und Moderne. In Kooperation mit dem Zentrum fuer interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Oldenburg und dem Hanse-Wissenschaftskolleg, Delmenhorst 28 - 30/10/2010 [more]

Humboldt-Universität zu Berlin
Sichtbare Form, Hermann von Helmholtz-Zentrum fuer Kulturtechnik, Das Technische Bild, in Kooperation mit der Abteilung Vergleichende Zoologie, 22 - 23/09/2010 [more]
__________________________________________________________________________

Realisation in New York _Union Square Manhattan
SUKKAH CITY

In August 2010, Prof. Matthias Karch was winning the international design competition SUKKAH CITY. Now, a temporarily spatial SUKKAH-structure is to be materialized in an 1:1 scale and build up by the winners admidst of New York City. 12 SUKKAHS - chosen out of more than 600 entries by a jury with, amongst others, Thom Mayne _MORPHOSIS, Paul Goldberger and Ron Arad - are shown to the public at an exhibition on:

19+20/09/2010 at the Union Square in Manhattan.

Click here to see the announcement of the winning teams and a short description of the competition by ARCHITECTURE LAB.

Virtual tour: SUKKAH CITY

published in:

NEW YORK MAGAZINE
ARCHITIZER
BAUNETZ
NEW YORK TIMES
HAARETZ
METROPOLIS_MAG_COM
DESIGNOBSERVER
NEW YORK TIMES _region
WALL STREET JOURNAL
JERUSALEM POST
JUEDISCHE ALLGEMEINE_01
WIKIPEDIA
JEWISH WEEK
JUEDISCHE ALLGEMEINE_02